Informationen zur Region und den Ortschaften


Fischland-Darß-Zingst

Die wunderschöne Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, mit ihrer Lage zwischen den Hansestädten Rostock und Stralsund, besticht durch eine natürliche Landschaft mit intakter Natur, sauberem Wasser und mildem Reizklima - ein Urlaubsziel zu jeder Jahreszeit.

Zahlreiche Rad- und Wanderwege verbinden die kleinen sehenswerten Ostseebäder, vom wunderschönen feinen Sandstrand im Ostseebad Dierhagen bis hin zur Steilküste im Ostseebad Ahrenshoop, dann weiter entlang der einmaligen Weststrandküste mit ihrer romantischen und unberührten Landschaft.

Auch die von der Ostsee abgewandte Seite angrenzend an den Boddengewässern besticht durch ihr maritimes Flair. Durch die vielen schönen Häfen wie z.B. im Ostseebad Dierhagen, Ostseebad Wustrow, Ostseebad Ahrenshoop, Althagen, Born, Wiek und Prerow kann man die gesamte Region mit seinem Motorboot oder Segelboot entdecken. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit einen Ausflug auf einem Zeesboot zu machen.


Ostseebad Dierhagen

Das Ostseebad Dierhagen befindet sich vor der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst auf dem Festland. Ein Urlaubsdomizil, idyllisch zwischen Bodden und Ostsee gelegen, wo zur guten Luft auch die Vielfalt der Landschaft gehört. Unter einem schier endlosen Himmel vereinen sich kilometerlange, weiße und steinlose Sandstrände mit tiefen Wäldern, weiten Wiesenlandschaften, Mooren, Schilfgürteln und den Wasserflächen.

Die Gemeinde Dierhagen besteht aus 6 Ortsteilen: dazu zählen die an der Ostsee liegenden Ortsteile Dierhagen-Strand, Dierhagen-Ost und Neuhaus und die auf der Boddenseite befindlichen Ortsteile Dändorf, Dierhagen-Dorf und Körkwitz Hof.

Etwa acht Kilometer südöstlich der Gemeinde befinden sich die Stadt Ribnitz-Damgarten und die B 105, etwa 35 Kilometer südwestlich liegt Rostock. Die A 19 ist über die Anschlussstelle Rostock-Ost  (ca. 32 Kilometer) zu erreichen.

Im Gemeindegebiet befindet sich im Südwesten mit den Ausläufern der Rostocker Heide ein größeres Waldgebiet. Hier liegt auch das Naturschutzgebiet Ribnitzer Großes Moor und etwas nördlich davon das Naturschutzgebiet Dierhäger Moor.

 

Ostseebad Wustrow

Der alte Seefahrerort Wustrow liegt auf dem schmalen Teil der Halbinselkette Fischland-Darß-Zingst. Auf der Seeseite ein weitläufiger, feinsandiger Strand und die Seebrücke - gleich auf der anderen Seite des Ortes der neu gestaltete Boddenhafen und eine sanfte Landschaft mit Wiesen und Schilfflächen -  diese gegensätzlichen Küstenformen liegen nur hier so eng beieinander.

Besonders empfehlenswert ist der Rundblick vom Kirchturm über den Ort mit seinen liebevoll restaurierten Kapitänshäusern, die unverwechselbare Landschaft und den Ortsteil Barnstorf mit seinen altehrwürdigen Bauerngehöften.

 

 

Ribnitz-Damgarten

 

Die Stadt liegt zwischen den Hansestädten Rostock und Stralsund an der Mündung des Flusses Recknitz in den Ribnitzer See (Südteil des Saaler Boddens). Östlich der Recknitz in Vorpommern liegt Damgarten und westlich des Flusses, also in Mecklenburg, liegt Ribnitz.

 


Seit dem 28. April 2009 hat die Stadt die offizielle Bezeichnung „Bernsteinstadt“. Die Stadt trägt diesen Titel vor allem wegen des im Stadtteil Ribnitz liegenden „Deutschen Bernsteinmuseums“ und der im Stadtteil Damgarten angesiedelten Bernstein-Schau-Manufaktur. Neben zahlreichen Geschäften, die Bernsteinprodukte anbieten, ist der Beiname „Bernsteinstadt“ aber auch als regionaler Bezug auf die etwa 10 km entfernt liegende Ostsee zu werten. Die Stadt bezeichnet sich ebenfalls als „Das Tor zum Fischland“, da sie das letzte Mittelzentrum auf dem Weg zur Ostsee-Halbinsel „Fischland-Darß-Zingst“ ist.